Es kommt Bewegung im Tarifkarussell

Stromkostenvergleich

Die Stromkosten, die in den vergangenen Monaten durch die Weltmarktpreise für Energie gestiegen sind, werden durch den beschlossenen Atomausstieg der Bundesregierung im Verlaufe des Jahres 2011 einen weiteren Preisschub erfahren. Umweltpolitisch ist das korrekt, der Verbraucher muss jedoch auch auf die Kosten achten. Durch einen Stromkostenvergleich ist es möglich, den günstigsten Anbieter in Ihrer Region zu finden.

Das Tarifkarussell dreht sich weiter

Es ist zu erwarten, dass die Stromanbieter durch die aktuelle Energiewende ihre Tarife teils radikal den veränderten Bedingungen anpassen werden. Mit neuen Tarifstrukuren werden Versorger und unabhängige Lieferanten um neue Kunden werben und alte binden wollen. Um so lohnender dürfte in den nächsten Wochen ein Stromkostenvergleich ausfallen, denn es lässt sich mit Sicherheit ein verbesserter Tarif finden. Sollte Ihr Versorger den Tarif erhöhen, hilft ohnehin nur der Stromkostenvergleich und der anschließende Wechsel zu einem anderen Anbieter, in einen günstigeren Tarif. Ein Tarifrechner hilft beim unkomplizierten Stromkostenvergleich. Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl und Ihres jährlichen Verbrauches zeigt Ihnen der Rechner die günstigsten Anbieter Ihrer Region zuerst. Falls Sie Ihren Verbrauch nicht genau kennen (er findet sich auf der letzten Jahresabrechnung), ermittelt der Rechner anhand Ihrer Haushaltsgröße Ihren ungefähren Verbrauch. Diese Schätzung ist zumeist recht zutreffend und hilfreich für den Stromkostenvergleich.

Unkomplizierter Vergleich

Der Rechner ist sehr leicht zu handhaben. Sie können den Stromkostenvergleich auch für Ökostrom durchführen, diese Tarife werden im Verlauf des Jahres 2011 sehr interessant werden. Ökostrom soll eine ernsthafte Alternative zum Atomstrom darstellen, daher werden sich die Anbieter gerade auf diesem Gebiet um kundenfreundliche Tarife bemühen müssen. Längst schon ist der Ökostrom nicht mehr teurer als konventioneller Strom, was an besonderen Tarifstrukturen liegt. Mit Paketpreisen und anderen Abrechnungsmodellen kann jeder Tarif gesenkt werden. Voraussetzung ist für Sie als Verbraucher, dass Sie Ihr Verbrauchsverhalten genau kennen und durch den Vergleich den optimalen Tarif für sich finden.